Integrationen der verschiedenen Affengruppen

Schwaigern: Leintalzoo | Zur Zeit ist geht es in mehreren Affengruppen im Leintalzoo sehr spannend zu. Wer also interessante Verhaltensweisen und Begegnungen sehen will, sollte bald bei uns vorbeischauen.

Die Integration von Nuru, unserem neuen Mandrillmann schreitet nun in größeren Schritten voran. Die Nächte sind nun warm, so steht den Affen auch nachts mehr Platz zur Verfügung, wenn sie diesen brauchen sollten.

Auch die Integration von Nola Nici, dem Kapuzineräffchen, das zwei unserer Tierpflegerinnen mit der Hand aufziehen, läuft weiter. Sie ist nun häufiger in der zweiten Kapuzinergruppe zu finden.

Bei unseren Schimpansen hat nach Jahren ein Machtwechsel stattgefunden. Noch ist die Lage nicht hundertprozentig stabil zwischen den führenden Männern, also sehr spannend!

Für Besucher, die gerne genauer beobachten, bieten diese Entwicklungen tolle Möglichkeiten. Lernen Tiere neue Artgenossen kennen bzw. ändert sich die Gruppenstruktur oder -hierarchie, so zeigen sich oft Verhaltensweisen, die man sonst nicht so häufig beobachtet. Denn in der geänderten Situation ist es wichtig, klar zu stellen, wie man zu den anderen steht, dass man ihnen freundlich gesinnt ist oder sich unterordnet, etc.

Ihr wisst jedoch, wir setzen unsere Tiere nicht absolut den beobachtenden Blicken der Besucher aus, sondern bieten ihnen auch die Möglichkeit, ihre Privatsphäre zu wahren. Der Wildwuchs um die Gehege und die Rückzugsmöglichkeiten in die Tierhäuser sind also absolut beabsichtigt. Wer von uns möchte schon die ganze Zeit am Präsentierteller leben?! Wer sich jedoch ein bißchen Zeit nimmt, der wird im Leintalzoo sicher nicht enttäuscht werden. Zu sehen gibt es bei uns immer etwas.

Wir berichten Euch bald mehr aus unseren einzelnen Affengruppen!
3
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.