Sportliches Wandern des SAV Talheim

Gruppenbild im Bönnigheimer Wald
Am 03.09.2017 gab es beim Schwäbischen Albverein Talheim wieder eine sportliche Wanderung von 18 Kilometern, bei der 25 Personen teilnahmen. Ausgangspunkt war der Parkplatz am Sportplatz in Freudental, von wo aus es gleich Richtung Wald ging. Am inneren Waldrand entlang führte der Weg bergauf in Richtung Jagdhäusle auf den Gipfel des Schönenbergs, der eine wunderbare Aussicht ins weite Umland des Zabergäus bot. Weiter ging es durch den Wald, an der Vögeleslinde vorbei, bis zur Pfeifferhütte. Der Wolfsklingenweg führte zum Wolfstein, dem Denkmal, das an den letzten in Württemberg erschossenen Wolf erinnert. Nach der Näserhütte wurde das Ende des Waldpfades und über die Weinberglagen der Michaelsberg erreicht. Auch hier konnten die Wanderer immer wieder wunderbare Aussichten nach Tripsdrill, Neckarwestheim, Schloss Margenheim, das Stockheimer Schloss usw. genießen. Am Wildpark vorbei ging es wieder in den Bönnigheimer Wald. Über die Florianshütte kamen die Wanderer zum Krappenberg und über den Altertumweg wieder in Richtung Freudental und zum Ausgangspunkt zurück. Ein schöner Abschluss fand noch auf dem Hörnle in Dürrenzimmern statt. Vorsitzender Harry Riegg bedankte sich im Namen der Ortsgruppe Talheim sehr herzlich für die gute Wanderführung bei Martina und Monika Maile.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.