Wanderwoche in der Cinque Terre

Wanderpfad zum Aussichtspunkt Semaforo und weiter nach Monterosso

Eine frühlingshafte Wanderwoche verbrachten 9 Teilnehmer der Aktivgruppe Talheim Ende März im Unesco-Weltkulturerbe Cinque Terre.

Mit dem Bus ging es über den schneebedeckten San Bernardino – Mailand – Genua und entlang der Ligurischen Küste nach Levanto, dem Tor der Cinque Terre. Nach der Ankunft wurde das in einem malerischen Talkessel gelegene und mit vielen historischen Sehenswürdigkeiten bestückte Städtchen erkundet und ein Strandspaziergang unternommen. Die Wanderwoche war ausgefüllt mit tollen Touren zu den 5 Ortschaften der Cinque Terre. Die aussichtsreichen Wanderungen führten die Gruppe über Steineichen- und Pinienwälder, Oliven-, Zitronen- und Orangenhaine, abfallende Berghänge und steile Weinberge, vorbei an vielen Kapellen, Wallfahrtskirchen, Klöstern und Festungen. Die steilen Küstenpfade und alten Pflasterwege, gesäumt von blühenden Blumen und Sträucher, teils mit alpinem Charakter, forderten alle Aufmerksamkeit. Herrliche Ausblicke konnten die Teilnehmer bei der Schiffsfahrt entlang der Küste der Cinque Terre genießen. Ein eindrucksvolles Panorama und eine Schönheit der Natur bot auch die Wanderung über die Halbinsel Portofino zum gleichnamigen und mondänen Fischerdorf mit Naturhafen. Viele schöne Erinnerungen nahmen die Teilnehmer mit nach Hause.
Eingestellt von: Günther Reitz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.