Urkorn-Zimtkringel

Zutaten

  • 60 g Butter
  • 60 g Frischkäse
  • 130 g Zucker
  • 1/2 Vanilleschote oder Tongabohne
  • 1 Eigelb
  • 180 g Einkorn Vollkornmehl “extra fein”
  • 2 g Weinsteinbackpulver
  • 2 EL flüssige Butter
  • 1 bis 2 TL Zimt


Zubereitung

  • weiche Butter mit dem Frischkäse schaumig rühren
  • 70 g Zucker, Vanillemark oder etwas geriebene Tongabohne, Eigelb zugeben und glatt rühren
    ich verwende anstelle von Vanille gerne auch Tongabohne. Tongabohne hat ein tolles Aroma und wird sehr sparsam verwendet
  • Mehl und Backpulver mischen und unterkneten
  • den Teig auf eine Frischhaltefolie geben und darauf ausrollen
  • Butter kurz erwärmen bis sie flüssig ist
  • mit einem Backpinsel den Teig mit der flüssigen Butter bestreichen
  • 60 g Zucker mit dem Zimt mischen und 2/3 über die flüssige Butter streuen
  • die Teigplatte von der langen Seite her aufrollen
  • die fertigen Rollen in dem restlichen Zucker-Zimt-Gemisch rollen
  • in Frischhaltefolie einwickeln und mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank legen
  • Ofen auf 180 Grad aufheizen
  • die Teigrollen in jeweils 0,3 bis 0,5 cm breite Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen
  • 10 bis 12 Minuten bei 180 Grad bei O/U backen
  • Abkühlen lassen und in Plätzchen- Dosen aufbewahren
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.