Königsetappe

Zur Königsetappe der Herzsportgruppe Radel-Vision der königliche Abschlussumtrunk.
Die Herzsportgruppe Radel-Vision lud zu ihrer Königsetappe der diesjährigen Radsaison ein. Königsetappe deshalb, da 663 Höhenmeter bei der 45 km langen Strecke zu bewältigen waren. Start und Ziel der reizvollen Tour de Hohenlohe war Öhringen mit den Vorboten zur Landesgartenschau 2016. Der anspruchsvolle Anstieg zur Bastei von Waldenburg wurde belohnt mit einer fantastischen Aussicht. Diese wurde der Gruppe noch erklärt vom Landrat Arnulf Freiherr von Eyb und vom Bürgermeister von Waldenburg, Markus Knobel, die die Gruppe zufällig trafen. Sie meinten, Radler und insbesondere wir sind aufgeschlossene Besucher. Der 65 m tiefe Brunnen im Schlosshof war ein besonderes Highlight.
An der Idylle beim Neumühlsee bot sich Gelegenheit zum romantischen Picknick. Die Topografie der Hochfläche beim Forsthaus ließ erahnen, dass mit einer langen Gefällstrecke ins Obere Ohrntal zu rechnen ist. Der danach leicht abfallende Radweg entlang der Ohrn machte entspanntes Radeln möglich und den Blick frei auf Felder, Obstgärten und Weinberge. Zeit für einen Stopp im Weingut Ungerer in Renzen war eingeplant. Die Weinkarte dort ist groß und der Winzer schilderte der Gruppe Neues aus Weinanbau und Weinkeller. Die letzten Kilometer bis zum Ziel in Öhringen führte dann auf der einstigen Römerstraße.
Eingestellt von: Uwe Heinz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.