Viel Abwechslung

Zur Abwechslung bei der Herzsportgruppe Radel-Vision ein schön eingedeckter Tisch mit einem gemeinsamen Mittagessen.
Immer wieder neue Tour-Ideen werden von den Teilnehmern der Herzsportgruppe Radel-Vision sehr geschätzt. Denn für das Herz ist die Abwechslung besonders wichtig. Auf abwechselnde Anforderungen und Reize reagieren unser Herz und unser autonomes Nervensystem besonders positiv. Chinesische Ärzte hatten bereits vor 1500 Jahren erkannt, dass ein variabler Herzschlag ein Zeichen von guter Gesundheit ist. Herzratenvariabilität heißt heute der moderne Fachbegriff. Je flexibler desto besser.
Die Anforderungen bei der letzten Radtour von Öhringen über Friedrichsruhe ins Kochertal nach Künzelsau und wieder hinauf nach Kupferzell bis zum Bahnhof Waldenburg waren dazu ein ideales Training. Buckelestouren heißen viele Radwege in Hohenlohe mit ihrem ständigen Auf und Ab. Das bringt den Puls in Schwung. Die rasante Abfahrt ins Kochertal dagegen setzte ganz andere Reize. Die mittelalterlichen Städtchen Forchtenberg, Niedernhall und Ingelfingen boten die optischen Eindrücke. Mit der Mittagseinkehr im Restaurant Anne Sophie in Künzelsau erlebte die Gruppe einen kulinarischen Höhepunkt. Nach dem Essen ging es dann mit der Standseilbahn ganz entspannt wieder auf die Höhe. Den Abschluss bot der Kupfertalradweg. Auf einer ehemaligen Bahntrasse gut ausgebaut führt er direkt zum Bahnhof Waldenburg.
Eingestellt von: Uwe Heinz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.