Ausflug der Herren 65 des TC Unter-Obereisesheim

29 Teilnehmer des TC Unter-Obereisesheim haben zuerst Dresden zu Fuß erkundet. August der Starke,die Frauenkirche,der Zwinger, die Semperoper waren nur einige der interessanten Punkte. Mit dem Bus gings über die Waldschlößchenbrücke, die Loschwitzer Brücke „Blaues Wunder“ genannt und dem Elbufer entlang. Tag 2 führte ins Elbsandsteingebirge. Die Festung Königstein lag leider im Nebel. Jedoch der Blick von der Bastei hat alle entschädigt. Der Stopp im „schönsten Milchladen der Welt“ war natürlich Pflicht.Im Sophienkeller wurde die Gruppe bei „Speiß und Trank“ von August dem Starken und dem Grafen Brühl unterhalten. Die Teilnehmer bestaunten die Ausstellung und das 360° Panorama des Barocken Dresdens im Panometer. Danach gings mit der ältesten Schwebebahn der Welt zur schönen Aussicht. Nach einer Führung durch die Semperoper gings zum Ball-und Brauhaus Watzke. Bei einer Brauereiführung wurden die Teilnehmer auf das anschließende Essen mit Bier aus eigener Herstellung in dem urigen Gastraum eingestimmt. Nun hieß es Abschied nehmen von Dresden. Ein Abstecher ins Schloß Moritzburg war der krönende Abschluß. Es war eine tolle Fahrt. Dank an alle Beteiligten, die Mitglieder und Gäste die dazu beigetragen haben, dass dieser Ausflug in guter Erinnerung bleibt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.