Wandern in Kroatien

Gruppenbil an den plitvicer Seen
Zu ihrem 120 jährigen Bestehen bot die Ortsgruppe Niedernhall des Schwäbischen Albvereins ihren Mitgliedern eine Sechstagefahrt an die Crikvenica Riviera an. Über Tauern, und Ljubljana fuhr man nach Selce ins direkt am Meer liegende Hotel. 2. Tag: Schöne Wanderung mit Führer auf dem Liebespfad zur Ruine Badanj und weiter auf dem Römerpfad mit Blick ins Vinodoltal. Tags darauf wurden die Plitvicer Seen im Nationalpark erwandert. Durch die herrliche Canyon-Landschaft mit vielen türkisfarbenen Seen und Wasserfällen kam man zum Kozjaksee der mit dem E-Boot überquert wurde. Der Ausflug auf die Insel Krk fiel buchstäblich ins Wasser. Von Baska zum „Plateau des Mondes“ ereilte die Gruppe ein Wolkenbruch und so flüchtete sie in ein gemütliches Lokal. In Vrbnik wurde eine Weinprobe mit Inselspezialitäten genossen. Freitags fuhren die Ausflügler nach Lovran in der Kvarner Bucht und wanderten bei schönstem Sonnenschein, entlang des „Lungomare“ der Küstenpromenade, an der blauen Adria nach Opatija. Das Seebad hat noch viele Bauten aus früheren Zeiten. Die Heimreise durch Slovenien und Österreich bot tolle Aussichten auf die Bergwelt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.