Naturfreunde wandern

Naturfreunde bei ihrer Wanderung rund um Schöntal
Die 23 Wanderfreunde hatten sich diesen Frühlingstag anders vorgestellt, als sie der Einladung des Wanderführers Alfred Hirth zu einer Wanderung im Jagsttal folgten. Trübes Wetter, das zudem noch von einem frischen Wind begleitet wurde, empfing die Teilnehmer, als sie beim Kloster Schöntal mit ihrer Wanderung begannen. Man war jedoch froh, dass der Regenschirm vorerst im Rucksack bleiben konnte. Die wetterfesten Wanderer folgten zunächst dem Lauf der Jagst, um dann durch das Gewann "Hohe Birke" die Höhe zwischen Jagst- und Kochertal zu gewinnen. Am Wegessrand konnten die ersten Frühblüher, wie Nieswurz, Waldschlüsselblumen und Veilchen begrüsst werden.
Indessen lockerte die Bewölkung hin und wieder etwas auf, die Sonne spickte ab und zu hervor und belohnte so die unverdrossene Wandergruppe. Der Weiler Halsberg wurde passiert und bald darauf die Wallfahrtskapelle Neusaß erreicht. Nach einer kurzen Verschnaufpause und einem Abstecher über den Kreuzberg gelangten die Wanderfreunde wieder an ihren Ausgangspunkt und konnten den Wandertag bei einer zünftigen Abschlusseinkehr ausklingen lassen.
Das Wanderprogramm der Naturfreunde und das Programm der Frauengruppe findet man unter www.naturfreunde-oehringen.de und als Auslage im Rathaus Öhringen sowie im Naturfreundehaus Schießhof.
Mitwanderer sind stets willkommen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.