Er strahlte zu mir herunter und ich stieg zu ihm hinauf!

Die letzte Stufe - dann hatte ich es geschafft!



Der 2. November bescherte uns einen herrlichen sonnigen Herbsttag.
Die letzten Sonnenstrahlen wollte ich heute noch genießen und machte einen Spaziergang durch die Weinberge in Neckarsulm. Die Weinreben sind abgeerntet - das Weinrebenlaub hat sich in herrliche Herbstfarben verwandelt - Vögel naschen an den letzten Traubenresten und meine Hündin ist glücklich und zufrieden, weil sie ohne Leine gehen darf. Ich schaue hinauf zum Kreuz und sehe wie es in der Sonne funkelt und glitzert und zu mit herunter strahlt. Eigentlich wollte ich nicht zum Kreuz hoch gehen , es ist ein wirklich steiler beschwerlicher Weg - aber das Strahlen hat mich berührt und ich begab mich auf den Weg nach oben.
In die letzte Treppenstufe wurde das Wort "ENDE" eingeritzt - ich hatte das "Ende" endlich  unter meinen Füssen. Der Aufstieg hatte sich wirklich für mich gelohnt. Das schöne Kreuz mit Jesus und ein wunderbarer Ausblick über das Land - ich habe mich so gefreut. Manchmal ist es besser den steileren Weg zu gehen...
1
1
7
Diesen Autoren gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
42
Gudrun Vogelmann aus Bad Friedrichshall | 05.11.2018 | 11:19  
461
Heide Böllinger aus Bad Friedrichshall | 05.11.2018 | 12:02  
584
Wolfgang Kynast aus Heilbronn | 06.11.2018 | 10:46  
461
Heide Böllinger aus Bad Friedrichshall | 06.11.2018 | 12:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.