Jubiläum der Stockschützen

Betreiben seit Jahren intensive Jugendarbeit : Annette Götzinger (li) und Ludwig Schell (re)
Bad Friedrichshall: Stockbahnen Seetal | Jubiläum der Stockschützen

Die Vorbereitungen liefen  auf Hochtouren. Doch dann durchkreuzte das Corona-Virus die Planungen der Friedrichshaller Eisstockschützen für die 25 Jahr – Feier.
Jetzt wird nächstes Jahr gefeiert
Am 21.7. 1995 fand im Sportheim Hagenbach die Gründungsversammlung
statt. 
In nur zweimonatiger Bauzeit wurde danach überwiegend mit einer
Muskelhyphothek ein Vereinsheim , sowie die Stockbahnanlage mit drei Bahnen errichtet.
Aufgrund der technischen Weiterentwicklung im Materialbereich kann heute auf Eis
Kunststoff-, Asphalt- und Pflasterbahnen gespielt werden.
Im Jahre 2005 machte Gründungsmitglied  Ludwig Schell die Jugendarbeit zur Chefsache.  Der Einstieg in das Kooperationsmodell Schule/Verein sollte den Weg zu
der neuen Sportart für Jugendliche in der Salzstadt ebnen.
Kooperationspartner war im September 2005 die GS Hagenbach.
Neun Schüler traten danach der Abteilung bei.
Die Erfolge der jungen Sportler auf regionaler und internationaler Ebene können sich sehen lassen. So konnten die jungen Stockschützen in den Jahren 2012 und 2016 im U16 Mannschaftswettbewerb auf Eis die deutsche Meisterschaft erringen.
Auch zwei Europameister haben die Salzsstädter in ihren Reihen.
Trainer und Sportler hoffen, dass bald wieder im Normalbetrieb trainiert und gespielt werden kann.
WS
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.