Apfel-Schoko-Wellen

Wir lieben Apfelkuchen in jeder Form. Dieser ist dabei einer unserer Lieblingskuchen. Ich mache ihn nur mit einer leichten Buttercreme - ein wunderbar fruchtiger Kuchen mit fluffiger Creme und zartschmelzendem Sahne-Schokoguss. Hmmmmm, lecker.....

Das braucht man für ein Backblech:
100 ml + 800 ml Milch
100 g + 150 g Zucker
2 Päckchen Puddingpulver "Vanille" (zum Kochen)
1,2 kg säuerliche Äpfel (gut geeignet sind Boskop)
3 - 4 EL Zitronensaft
6 Eier (Gr. M)
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillezucker
150 g Mehl
50 g Speisestärke
2 gestrichene TL Backpulver
250 g weiche Butter
300 g Zartbitterschokolade
300 g Schlagsahne
Sonstiges:
Backpapier
Fettpfanne des Backofens

So wird's gemacht:
1.
  100 ml Milch, 100 g Zucker und Puddingpulver verrühren. 800 ml Milch aufkochen, Puddingpulver einrühren und unter Rühren ca. 1 Minute köcheln. Auskühlen lassen, dabei immer wieder umrühren, damit sich keine Haut bildet.
2.   Fettpfanne des Backofens mit Backpapier auslegen. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Würfel schneiden. Zwischendurch immer wieder mit Zitronensaft beträufeln und diesen untermischen. 
3.   Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze oder Umluft 175 °C vorheizen. 
4.   Eier trennen. Die Eigelb in einer Tasse sammeln. Eiweiß und 1 Prise Salz in einer größeren Rührschüssel steif schlagen, dabei 150 g Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen. Eigelbe einzeln aus der Tasse zum Eischnee gleiten lassen und jeweils gut unterschlagen. Mehl, Stärke und Backpulver mischen, auf die Eischneemasse sieben und unterheben. 
5.   Den Biskuitteig auf die Fettpfanne streichen. Äpfel darauf verteilen und leicht andrücken. Im vorgeheizten Ofen ca. 25 Minuten backen. Auskühlen lassen. 
Den Kuchen evtl. zur weiteren Verarbeitung halbieren und auf entsprechende Platten legen, damit er nach dem Bestreichen mit der Buttercreme zum Kühlen in den Kühlschrank passt.
6.   Butter mit dem Handrührgerät mindestens 8 Minuten cremig rühren. Pudding esslöffelweise darunter rühren. Auf die Biskuitplatte streichen und ca. 3 Std. kühlen.
7.   Den Guss erst kurz vor Gebrauch zubereiten. Dazu in einem kleinen Topf die Sahne bei schwacher Hitze erwärmen. Die Schokolade in kleine Stücke brechen und unter Rühren in der Schokolade schmelzen lassen. Den Guss ca. 5 Minuten abkühlen lassen, dabei öfters umrühren. Mit einem Esslöffel auf die Buttercreme aufbringen und vorsichtig verteilen. Ca. 2 Std. kühl stellen.
6.   Den Rand des Kuchens vom Backpapier lösen, dann in kleine Vierecke schneiden, dabei das Messer immer wieder in heißes Wasser tauchen und vor dem Weiterschneiden abtrocknen.  
7.   Damit die Kuchenschnitten gerade Ränder haben, evtl. die äußeren Ränder des Kuchens abschneiden und für ein Dessert verwenden - beispielsweise geschichtet in Gläser, dazwischen Apfelmus und obenauf ein Klecks Sahne und ein paar Schokoraspel. 

Fertig! Und nun mit einem Tässchen Kaffee lecker schmecken lassen. 


1
1
1
1
1
1
7
Diesen Autoren gefällt das:
10 Kommentare
514
Gudrun Vogelmann aus Bad Friedrichshall | 08.03.2019 | 17:50  
526
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 08.03.2019 | 18:02  
1.895
Angelika Di Girolamo aus Künzelsau | 08.03.2019 | 19:41  
497
Wander Gaby aus Heilbronn | 08.03.2019 | 22:51  
526
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 09.03.2019 | 07:01  
526
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 09.03.2019 | 07:10  
801
Heide Böllinger aus Bad Friedrichshall | 09.03.2019 | 17:32  
526
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 09.03.2019 | 19:13  
103
Karina Jobst aus Heilbronn | 13.03.2019 | 15:36  
526
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 13.03.2019 | 15:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.