Größtes Fahrradrennen Deutschlands führte auch durch Brackenheim

Brackenheim: Parkplatz Schlossstraße |

Am Sonntag, 26. August fuhren um 14.44 Uhr 132 Fahrradprofis eine Strecke von 207,5 km bei der letzten sehr turbulenten und spannenden Etappe des größten Fahrradrennens Deutschlands  (Deutschland-Tour 2018) nach Stuttgart durch Brackenheim.

Beim "Hotspot" auf dem Parkplatz vor der Theodor-Heuss-Schule Brackenheim boten die Stadt Brackenheim und die Apis, Evang. Gemeinschaft Brackenheim, ein abwechslungsreiches Programm an.
Ex-Radprofi Frank Jäger gab interessante Hintergrundsinformationen zum Fahrradrennen und zu den Profi-Radrennfahrer weiter, was die über 150 fahrradbegeisterten Besucher sehr schätzten. Profimusiker Ulli Baral, der Leiter von Los Trommlos aus Niefern/Pforzheim, umrahmte mit rhythmischen Songs den Nachmittag und lud zum Mittrommeln auf seinen Cajons ein. Die Apis, die leckeren selbstgebackenen Kuchen und heißen Kaffee anboten, freuten sich über die große Resonanz. Diakon Jochen Baral, Bezirksverantwortlicher der Apis, war sehr dankbar, dass sich die Mitarbeiter der offenen Jugendarbeit, dem Jugendkeller "Base", sehr stark beim Auf- und Abbau und beim Getränkeverkauf engagierten und zum Gelingen des Nachmittags beitrugen.
Weitere Infos: https://www.deutschland-tour.com/de/home.html
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.