Freiwilliger präventiver Dienst zur Sicherheit von Läufern und Spaziergängern auf dem Haigern

Vom Laub befreite Laufstrecke auf dem Haigen
Allseits stark frequentiert ist die durch Gustav Jennes jährliche Coss-Serie bekannt gewordene Laufstrecke auf dem Haigern zwischen Flein und Talheim. Im Herbst meiden aber manche Läufer ihre dortige Trainingseinheit aus nachvollziebaren Gründen. Neben einer Rutschgefahr auf dem Laub ist auch die Sturzgefahr durch herausragende Baumwurzeln gegeben, die durch Laub so verdeckt sind, dass sie nicht sichtbar sind. Seit Jahren schon beseitigen die Fleiner Leichtathleten Rolf Weller, Werner Stähle und Bertram Muth im Herbst die rund ein Kilometer lange Strecke vom Laub und legen die Wurzeln frei, so dass sie rechtzeitig gesehen werden können. Eine lobenswerte Geste und gute Tat - auch in diesem Jahr vollzogen - Vomin einer Zeit, die mehr von schlechten Nachrichten geprägt ist. Diese freiwillige Aktivität dient der Sicherheit der Menschen, die Bewegung und Ausgleich sowie Entspannung im Wald und an der frischen Luft suchen.
Es gibt sie also noch, Zeitgenossen, die sich anonym und ohne viel darüber zu reden oder gar auf sich aufmerksam zu machen für das Gemeinwesen und zur Sicherheit von Mitmenschen einbringen.
Es ist ein Dienst am Nächsten, der eine erwähnenswerte Wertschätzung verdient.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.