Überraschendes privates Muttertagskonzert in Flein

Olaf Kulka mit Querflöte, Sänger Holger Göttig und Renate Kulka
Freudig überraschte Olaf Kulka zum Muttertag seine Mutter Renate in Flein. Mit seiner Querflöte und zusammen mit Sänger Holger Göttig präsentierten beide als Duo gegen Mittag vor dem Haus seiner Eltern Lieder von Johny Cash, Frank Sinatra, Udo Jürgens und anderen Interpreten. Die Musikbeiträge sorgten dafür, dass einige Nachbarn Gefallen daran fanden und ihre Häuser verließen sowie die musikalische Überraschung mit Beifall honorierten. Auch vorbeigehende Passanten hielten kurz inne. Besonders positiv wurde das von Herrn Göttig eigens getextete Lied aufgenommen, das den Ernst der Corona-Pandemie und die daraus resultierenden wichtigen Maßnahmen für alle Menschen in den Mittelpunkt stellten. Quintessenz des Liedes: "Wenn sich alle Menschen verantwortungsbewusst verhalten und die zur Beseitigung notwendigen Regeln einhalten, wird der Weg zurück in die Normalität des Alltags früher erreicht. Das Virus leugnen, bringt keine Besserung." Renate Kulka freute sich über das private Muttertagskonzert und den Appell zur Beseitigung der Pandemie.   
3
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.