Frische Impulse zur Belebung der Gesangskultur

Unterstützt vom Vorstandskollegium nahm Stefan Holzki zahlreiche Ehrungen vor, darunter eine für 65 Jahre Treue zum Verein.
Güglingen: Riedfurthalle - Frauenzimmern | Chor-Kooperation, Konzerte, Workshops, die Aktualisierung der Homepage und vieles mehr sorgte für einen lebhaften Austausch.


GÜGLINGEN Kurzweilig gestaltete sich die Jahreshauptversammlung des Zabergäu-Sängerbundes am Freitagabend in der gut gefüllten Riedfurthalle in Frauenzimmern, die von den dortigen zwei Chören ausgerichtet und musikalisch umrahmt wurden. Mitglieder und Vorstände diskutierten angeregt zu Themen, die zur Modernisierung des Verbandes einen entscheidenden Beitrag leisten und den Chorgesang alle Generationen attraktiv machen sollen. Insbesondere Kinder und Jugendliche aber auch ältere Sangesfreudige, deren Chöre aufgrund Überalterung aufgelöst wurden, standen im Fokus der Überlegungen. „Ein solcher Chor, nennen wir ihn „Rostfrei“, soll vor allem Senioren, die jahrzehntelang gern gesungen haben, eine neue Heimat zu geben“, erklärte Vorstand Stefan Holzki. Wechselnde Probenorte und Dirigenten sollen die Organisation erleichtern. Nelli Holzki, Verbands-Jugendchorleiterin, berichtete über die gelungene Kooperation zwischen der Güglinger Grundschule und dem ZSB. 
Stellvertretend für den verhinderten Kassierer zog Stefan Holzki Bilanz über die finanzielle Seite des ZSB. Größere Debatten bei den Wahlen blieben aus.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.