Gruselgeschichten im Wald

Im Gänsemarsch geht`s durch den Herbstwald
Karl-Heinz Hummel führte die Wandergruppe des Kneipp-Vereins durch Wald und Feld. Schon der Start in Wieslensdorf warf Fragen auf. Fängt hier Hohenlohe an? oder gehört dieses Gehöft noch zum Heilbronner Land? Jedenfalls war diese Gegend ziemlich unbekannt, aber deshalb war man ja hier um neues zu erkunden und zu entdecken. Wunderschöne Herbstimpressionen und immer wieder tolle Ausblicke begeisterte die Wanderer. Wie ein Lindwurm zog die Gruppe durch stille und geheimnisvolle Wälder. Gedenktafeln über dort stattgefundene Morde wurden entdeckt und darüber diskutiert und mit Erleichterung festgestellt, dass dies schon ewig lange her war. Bei jedem Ausblick änderten sich die Perspektiven und die im Tal liegenden Dörfer mussten neu zugeordnet werden. Das Wissen von Karl-Heinz wurde ständig gefordert. Durch bunt gefärbte Weinberge ging es abwärts nach Eschenau zur Einkehr und später nach Heilbronn zurück. Alle waren Begeistert von diesem wunderschönen Wandertag. GE
2
Diesen Autoren gefällt das:
1 Kommentar
9.992
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 04.11.2021 | 19:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.