Pfadfinder/-innen im Köpfertal

Wölflinge der Pfadfindersiedlung Hans Riesser am Ehrenfriedhof
Heilbronn: Köpfertal | Die Wölflinge der Pfadfindersiedlung Hans Riesser haben die lange Zwangspause aufgrund von Corona gut überstanden. Die Freude war groß, dass nun endlich wieder Gruppenstunden stattfinden können. Fast alle Wölflinge nahmen am ersten Treffen nach der Unterbrechung und dem langersehnten Wiedersehen teil.

Zwei Stunden verbrachten die Kinder zusammen im Köpfertal, kletterten zu den Träumerliegen und genossen die Aussicht. Mit Anschleich- und Suchspielen war die Zeit schnell vertrieben, und am Ehrenfriedhof versammelten sich alle zum Gruppenfoto. Am Köpferbach entlang ging es flink zurück zum Trappensee. Nach den Sommerferien ist die Wölflingszeit vorbei, und die Kinder werden zu Jungpfadfinderinnen und Jungpfadfindern.  
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.