Biberacher Viertklässler demonstrieren für den Klimaschutz

Ausgestattet mit Plakaten, Handschuhen und Greifzangen: die Klasse 4a unterwegs in Biberach. (Fotos: Sabine Görmez)
Heilbronn: Grundschule - Biberach | „Fridays for future“: Diese Bewegung bewegt schon Viertklässler. „Wir schwänzen nicht, wir kämpfen!“ Unter diesem Motto war die 4a der Grundschule Heilbronn-Biberach am letzten Schultag vor den Osterferien mit Plakaten und Müllsäcken in ihrem Wohnort unterwegs.

Mathestunde

Alles begann mit einer Mathestunde. Anhand eines Balkendiagramms wurde überprüft, wie viele Tonnen Müll die Bürger verschiedener EU-Länder jährlich produzieren, und schon dachten die Schüler angestrengt über die Zukunft der Erde nach. Weil im Rahmen des Projektes „Zeitung in der Grundschule“ die Heilbronner Stimme aktuell einen festen Platz im Klassenzimmer hatte, konnten sie gleich dazu den Bericht zum Thema „Fridays for future“ lesen. „Wie findet ihr das?“, fragte Rektorin Sabine Görmez. „Super!! Können wir das auch mal machen?“

Volle Mülltüten

Zwei Wochen später zogen sie in der Mathestunde gemeinsam durch Biberach. Sie wechselten sich dabei ab, Müll aufzusammeln und Plakate in die Luft zu halten. „Klimaschutz, Klimaschutz!“, wurde lautstark gefordert. Mit vollen Mülltüten traf die Klasse wieder auf dem Schulhof ein. „War anstrengend, aber das sollten wir öfter machen!“, meinte Louis. „Sich gemeinsam für eine wichtige Sache einsetzen - fühlt sich richtig gut an“, stellten auch Luca und Lea abschließend fest.
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.