Traurig - enttäuscht - Nö, wütend über diesen Beitrag zum Insektensterben

Das ist der einzige Ast, der noch übrig und grün ist.
Heilbronn: Heilbronner Stadtwald | Es ist unglaublich, was für Banausen sich im Wald herumtreiben dürfen.
Da komme ich während einer schönen Walk and Talk Runde gestern endlich mal  dazu, den größten Seidelbast im Heilbronner Wald aufzusuchen und was muss ich da sehen?
Der ganze große Strauch zerstört bis auf einen kleinen Ast, der sich wohl ins Leben zurück gekämpft hat.
Mutwillig zerstört und abgeschnitten!!!
Wer macht sowas???
Der Echte Seidelbast ist nach Bundesartenschutzverordnung besonders geschützt.
Außerdem dient er den frühen Insekten und Schmetterlingen als Nahrungsquellen. Zitronenfalter, C-Falter und Tagpfauenauge brauchen diesen Nektar. 
1 3
1
1
Einem Autor gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
13 Kommentare
11.542
Anneliese Herold aus Oedheim | 16.04.2021 | 14:40  
8.779
Daniela Somers aus Untergruppenbach | 16.04.2021 | 15:08  
3.422
Wandern mit d'r Gaby un em Erich aus Heilbronn | 16.04.2021 | 15:29  
2.660
Jutta Koster aus Leingarten | 16.04.2021 | 15:39  
2.969
Uschi Pohl aus Heilbronn | 16.04.2021 | 16:38  
4.183
Magnus Diller aus Oedheim | 16.04.2021 | 17:03  
7.778
Michael Harmsen aus Weinsberg | 16.04.2021 | 17:09  
4.183
Magnus Diller aus Oedheim | 16.04.2021 | 17:11  
10.303
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 16.04.2021 | 17:53  
4.183
Magnus Diller aus Oedheim | 16.04.2021 | 19:51  
965
Dieter Bauer aus Weinsberg | 16.04.2021 | 22:14  
2.583
Tanja Blind aus Bad Wimpfen | 17.04.2021 | 20:56  
4.183
Magnus Diller aus Oedheim | 18.04.2021 | 08:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.