Wenn im Wald kein Pilz mehr steht

Am 24.Oktober 2018 fand in kleiner Runde ein Treffen mit Frau Annika Heffter von der Heilbronner Stimme, Naturparkführerin Ilse Schopper und ihrem Mann Robert Schopper, sowie den beiden Vorständen vom Heilbronner Pilzverein Roland Köhler und René Kriegelstein im Kaywald in Lauffen statt.

Das Thema war die Auswirkungen der sommerliche Trockenheit auf das Pilzwachstum.



Dieser Artikel, verfasst von Frau Annika Heffter, erschien in der Heilbronner Stimme am Freitag 02.11.2018. 
1
Einem Autor gefällt das:
1 Kommentar
911
Katja Bernecker aus Heilbronn | 28.11.2018 | 08:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.