Von der Schozach zur Sulm

Die Herzsportgruppe Radel-Vision bei ihrer schönen Sommertur von der Schozach zur Sulm.
Heilbronn: Götzenturm | Bei den wöchentlichen Radtouren der Herzsportgruppe Radel-Vision ist es nicht immer leicht, neue abwechselnde Varianten zu finden. Mit der Radtour vom Schozach- zum Sulmtal ist es diesmal wieder sehr gut gelungen. Über Talheim, Ilsfeld bis Auenstein begleitete die Gruppe die Schozach auf der alten Route der Bottwartalbahn. Diese Bahnstrecke führte bis 1969 über das Bottwartal von Cannstatt nach Heilbronn. Ab Oberheinriet ging es dann auf teils steilen Passagen hinauf, um den Römerweg zu überqueren. Danach kann man es 4 km bequem in das Sulmtal nach Hößlinsülz hinabrollen lassen. Schon bald kam das Mittagsziel der Breitenauer See in Sicht. Rund um den See trifft man normalerweise viele Leute. Auf den Rundweg gab es diesmal aber kaum Spaziergänger oder Radfahrer. Links und rechts war durch Bänder alles abgesperrt. Nicht einmal die Bänke durfte man benutzen. Wenn die bisherige Tour Corona vergessen lies: hier wurde man ganz besonders damit konfrontiert. Bis Binswangen legte dann die Sulm den Radelrythmus vor. Es war eine schöne Tour, 45 km lang und 178 m hinauf, begleitet mit viel Natur pur in der Hügellandschaft mit viel Wald, Streuobstwiesen und Weinbergen.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.