Lauffener Jugendrat besucht Landtag

Diskussion im Planersaal mit dem Abgeordneten Erwin Köhler.
Zum Ende des Schuljahrs besuchten die Mitglieder des Lauffeners Jugendrats den Wahlkreisabgeordneten Erwin Köhler (Grüne) im Landtag.
„Es war mir eine große Freude, den Jugendrat aus Lauffen als erste Besuchergruppe im Landtag begrüßen zu dürfen“, so der Landtagsabgeordnete Erwin Köhler. Seine politische Laufbahn begann 2009 im Jugendrat in Lauffen. Köhler ermutigt: „Die Arbeit im Jugendrat kann Entscheidungen in der Stadt nachhaltig beeinflussen und prägen - bleibt dran!“. Im Plenarsaal wurde auf den Plätzen der Abgeordneten eine Ministerpräsident*innenwahl nachgespielt und die Sprechordnung der Parteien diskutiert. Dabei darf die Partei mit den meisten Sitzen im Landtag beginnen. Anschließend kam es zu einem anregenden Austausch zwischen Erwin Köhler und den Jugendlichen über seine Arbeit im Wahlkreis, Abstimmungen im Landtag und die Tätigkeit im Sozial- und Kulturausschuss. „Eine Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre erachte ich als essenziell, damit junge Erwachsene im Parlament angemessen politisch vertreten werden“, erläutert Erwin Köhler. Prozesse, welche jetzt angestoßen werden, wirken sich auf die nächsten Jahre und Jahrzehnte aus, daher sei es äußerst wichtig, dass die Stimmen von jungen Menschen mehr Gehör finden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.