Präventionskonzept und Kinderschutzbeauftragte beim Budo-Club Hikari e.V. Lauffen

In den vergangenen Jahren wurden immer wieder Skandale im Rahmen der Jugendarbeit von Kirchen, Sportverbänden und Schulen bekannt. Sexuelle Übergriffe und Gewalt physischer und psychischer Natur an Kindern und Jugendlichen sind leider keine Seltenheit mehr - auch nicht in ehrenamtlich getragenen Institutionen.
Im Budo-Club Hikari e.V. Lauffen sah man sich bis jetzt mit derartigen Problemen glücklicherweise nicht konfrontiert. Damit das so bleibt wurde im Rahmen der letzten Mitgliederversammlung ein umfassendes Präventionskonzept vorgestellt und verabschiedet.
Schon seit über zwei Jahren befassen sich einige der ehrenamtlichen TrainerInnen mit den Themen Gewaltprävention und Prävention sexualisierter Gewalt auch in Form von Fortbildungen.
So stellt der BCH mittlerweile vier ausgebildete Trainer*innen, mit einer „Nicht-Mit-Mir“-Kursleiterlizenz des Deutschen Ju Jutsu Verbandes (DJJV). Es handelt sich dabei um ein Fortbildungskonzept zur Gewaltprävention, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Kinder und Jugendliche. Drei von ihnen sind zudem qualifizierte Kinderschutzbeauftragte nach Weiterbildung beim DJJV.
Die in der Satzung des Budo-Club Hikari bereits verankerte Werteausrichtung zum Erhalt des Kindeswohles, der sich alle im Verein aktiven Funktionäre verpflichten ist nun seit September diesen Jahres auch explizit in einem Präventionskonzept hinterlegt. Darin sind unter anderem Maßnahmen, wie die regelmäßige Einreichung von Führungszeugnissen und Verpflichtungserklärungen, sowie die Unterweisung in Hinblick auf den DOSB/DJJV Verhaltenskodex und Festlegung interner Schulungen aller ehrenamtlich Tätigen im Verein festgelegt.
Zur Durchführung und Unterweisung der im Präventionskonzept aufgeführten Maßnahmen wurden zudem von der Mitgliederversammlung zwei vorstandsexterne Kinderschutzbeauftragte gewählt: Lisa Sonntag und Jan Ruoff. Beide greifen auf einige Jahre Erfahrung als Judotrainer*in zurück und stehen für jede Art von Frage oder Anmerkung rund um den Kinder- und Jugendschutz im Budo-Club Hikari e.V. zur Verfügung. Zusammen mit dem Vereinsvorstand wollen die Kinderschutzbeauftragten zeitnah eine offizielle Zertifizierung des Kinderschutzkonzeptes durch das Landratsamt Heilbronn und den DJJV erwirken.

HEW
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.