Der Obstbauverein unterwegs im Bayrischen Wald

Im Hintergrund der Glaswald u. Ruine Weißenstein
Beider Anfahrt, Aufenthalt in Regensburg. Mit der Citybahn vom Domplatz
aus konnten die Ausflügler viele Sehenswürdigkeiten der Stadt in 45
Min. erleben. Anschl. war noch Zeit z.B. in der historischen
Wurstkuchl zu essen die Innenstadt u. den Dom zu besichtigen. Am
Nachmittag erreichten wir das Hotel Tannenhof in Spiegelau.Mitdem Reisebegleiter Herrn Vogl ging es auf Bayernwaldrundfahrt. Er
erzählte uns viel Interessantes über den Bayrischen Wald und seine
Geschichte. 1970 wurde der Nationalpark Bayr.Wald gegründet er
umfasst kn. 25.000 Hektar. Auch die Glaspyramide in Zwiesel ist ein
sehenswertes Kunstwerk, sie besteht aus 93.000 Trinkgläsern.Erführte uns auch zum Grenzbahnhof in Bayrisch Eisenstein, zur
Seilbahnstation am Arber und zum großen Arbersee. Ein Aufenthalt im
Glasdorf Weinfurtner in Arnsbruck war beeindruckend, wie vielfältig
und fantasievoll dort Glaskunst angeboten und präsentiert wird. Zum
Abschluss gab es noch eine Bärwurzverkostung in Spiegelau.Vonder Veste Oberhaus konnten wir den Panoramablick auf Passau und den
Zusammenfluss von Donau, Inn und Ilz geniessen. Das Orgelkonzert im
Dom war ein Highlight, ebenso die Schifffahrt mit dem Kristallschiff
auf der Donau. AmSonntag ließen wir unseren Ausflug in Nürnberg bei herrlichem
Wetter ausklingen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.