Kinder der Kolping-Klangkiste malen Ostergruß für Senioren

Kinder und Jugendliche der Kolping-Klangkiste waren vor Ostern sehr fleißig
Am Mittwoch vor Ostern – dem heißesten Tag der Karwoche, besuchte eine kleine Abordnung der Kolping-Klangkiste drei Neckarsulmer und Erlenbacher Seniorenwohnheime, um den dortigen Bewohnern eine österliche Freude zu bereiten. Der Nachwuchs des Kolping-Blasorchesters hatte im Vorfeld über 100 transparente Auferstehungsszenen bemalt, die nun, um elektrische Teelichte geklebt, den Senioren auf den Tischen zum Osterfest leuchteten.
In St. Vinzenz, St. Urban und dem Haus Ganzhorn sind auch ein paar Großeltern der jungen Musiker untergebracht, so dass die Idee bei Jugendleiterin Susanne Gall aufkam, den Senioren zu Ostern eine Freude zu machen, indem ihnen ein leuchtender Gruß überbracht wird. Mit Feuereifer malten selbst die Kleinsten viele bunte Bilder an.
Die Heimleitungen und Senioren freuten sich sehr über diesen österlichen Gruß, ebenso wie die Pflegekräfte auf den Stationen. Die Lichter wurden in den Gemeinschaftsräumen der Bewohner aufgestellt und verkünden dort nun die frohe Botschaft von der Auferstehung Jesu´.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.