Kunst im Dorf

... "Chariot" Künstler und Ehefrau
Sonntagsausflug

… und was machen wir heute? Nach einer anstrengenden Fahrradtour am Samstag wollen wir  es heute etwas langsamer angehen lassen. Eine Erinnerung schwirrt mir seit langem durch den Kopf. Wo war das bloß? Wie sind wir da hingekommen. Ich erinnerte mir noch an einen Park, eine überdimensionale Skulptur und den Mannschaftsbus von Gladbach. Meine Schlussfolgerung: klar, es muss irgendwo bei Sinsheim oder Hoffenheim gewesen sein. Also los,  auf die Autobahn Richtung Sinsheim und dann mal schauen. Nach vergeblichem Suchen in umliegenden Gemeinden sind wir letztendlich vor der Schranke zum Gelände der TSG 1899 Hoffenheim gelandet. Ein sehr freundlicher Security Mitarbeiter erlöst mich letztendlich und gibt mir die erhofften Informationen. Wir folgen seiner recht umfangreichen Wegbeschreibung,  in der auch die Blitzer nicht unerwähnt bleiben, und landen in Eichtersheim, einer Teilgemeinde von Angelbachtal.
Und da sind wir tatsächlich richtig. An die Straßenführung kann ich mich noch erinnern. Wir biegen um eine Ecke und da liegt er vor uns, der Park!  Wunderschön! Viele alte und zum Teil seltene Bäume und moderne Skulpturen ziehen unsere Blicke wie magisch an. Und dann das Wasserschloss, mittendrin im Park fungiert es als Rathaus und obendrein gehört noch ein Restaurant zum Gebäudekomplex. Also heiraten und feiern in einem Haus! An der Brüstung der alten Sandsteinbrücke über den Wassergraben steht auf einem Schild: Kaffee to go und Rhabarberkuchen oder Windbeutel mit Erdbeeren. Natürlich geben wir unseren Gelüsten nach und genießen die Köstlichkeiten auf einer Bank am Wassergraben.
Frisch gestärkt erforschen wir den Park. Kunst und Natur sind hier eine Symbiose eingegangen. Alles passt zusammen, wie auf einem Landschaftsgemälde. Menschen sitzen im Gras und sonnen sich, gehen spazieren oder diskutieren lauthals vor einer der Skulpturen. Auf einer Infotafel lesen wir in diesem Ort ist Friedrich Hecker 1811 - 1881 geboren, ein badischer Revolutionär und Freiheitskämpfer und  Friedrich Ratzel 1844 - 1904, Geograph, der in der Schlossapotheke als Lehrling arbeitete und eine Hommage in Form eines Buches an sein Dorf mit dem Titel „Glücksinsel und Träumerei“ hinterließ, und letztendlich lebt und arbeitet hier in Eichtersheim der Künstler Jürgen Goertz 1939 mit seiner Ehefrau Christa 1950, die Schöpfer der Skulpturen im Park. Sie haben sich in der alten Schlosskirche am Friedrich-Hecker-Platz, direkt gegenüber des Parkeingangs, ein Künstlerartelier eingerichtet.
Die Skulpturen auf meinen Bildern sind nur eine kleine Auswahl aus diesem Skulpturenpark und leider konnte ich oft keinen passenden Titel dazu finden. Macht nichts! Ihr werdet sicher irgendwann nach Eichtersheim kommen und könnt meine Suche nach den passenden Titeln fortsetzen. Ich wünsche euch viel Spaß dabei…
1
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
18
Diesen Autoren gefällt das:
7 Kommentare
3.470
Moni Bordt aus Weinsberg | 26.04.2021 | 03:20  
2.639
Wandern mit d'r Gaby un em Erich aus Heilbronn | 26.04.2021 | 16:10  
4.263
Michael Harmsen aus Weinsberg | 26.04.2021 | 16:12  
7.685
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 27.04.2021 | 09:15  
3.470
Moni Bordt aus Weinsberg | 27.04.2021 | 09:56  
4.034
Heide Böllinger aus Bad Friedrichshall | 27.04.2021 | 11:53  
2.264
Elke Pfeiffer aus Neckarsulm | 27.04.2021 | 12:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.