Spaziergang am Katzenbuckel

Sonntag. Die Sonne scheint und es ist angenehm mild für die ersten Februartage. Für heute Abend ist Sturm angesagt. Aber jetzt, am späten Vormittag ist herrliches Wetter.  Nichts wie raus.
Immer am Neckar entlang Richtung Odenwald und irgendwo rechts ab, hoch auf die Ebene. Der Katzenbuckel kommt in Sicht. Es ist schon windig, doch ein  Spaziergang  geht immer noch. Die Fernsicht ist herrlich. Man sieht weit. Bis zum Schwarzwald, Pfälzerwald und die Vogesen.
Mitten im Wald steht ein Turm. Betreten auf eigene Gefahr! Rapunzel scheint nicht da zu sein. Hat sie ein Date mit ihrem Prinzen? Die Wendeltreppe hoch und die Belohnung ist ein wunderbarer Rundumblick.
Aus dem Wald heraus, hat sich der Himmel verändert. Wolken verdecken immer wieder die Sonne und der Wind ist auch stärker geworden. Jetzt noch schnell hinunter zum Katzenbuckelsee. Eine seltsame Stille herrscht dort. Fast schon unheimlich. Auf der Seeoberfläche schwimmen noch kleine Eisschollen. Schnell zurück. Es stürmt und es ist nicht ganz ungefährlich. Dort drüben ist unser Nachhauseweg .....
1
1
2
1
1
1
6
Diesen Autoren gefällt das:
4 Kommentare
9.404
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 13.02.2020 | 11:56  
643
Manfred Rappold aus Oedheim | 19.02.2020 | 06:47  
2.825
Elke Pfeiffer aus Neckarsulm | 20.02.2020 | 07:19  
2.825
Elke Pfeiffer aus Neckarsulm | 20.02.2020 | 07:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.