Spaziergang mit Kaffeepause zwischen Erlenbach und Gellmersbach

... eine Schönheit
Spaziergang zum Hofcafé

Am vergangenen Samstag war für einen kurzen Spaziergang das Ruth-Lis Hofcafé unser Ziel. Es liegt idyllisch zwischen Weinbergen, Obstbäumen und Feldern und das Klinikum am Weissenhof und Gellmersbach sind auch nicht weit davon entfernt. Es regnet wie aus Kübeln als wir losgehen und es hört leider auch nicht auf bis wir beim Hofcafé angekommen sind.
Vom Marktplatz Erlenbach gehen wir am Rathaus links vorbei, dann ein kleines Stück die Weissenhofstrasse entlang um dann auf die Viertelsteige abzubiegen. Ganz gemächlich spazieren wir die Viertelsteige hoch und auf ihr immer geradeaus Richtung Osten, am Ortsende noch ein Stückchen durch die Weinberge und schon geht unser Weg  hinab, wieder auf die Weissenhofstrasse. Die Strecke geht ein kurzes Stück auf dem Fahrradweg entlang und dann links auf das Gelände des Klinikums am Weissenhof. Der Weg führt uns über das Gelände des Klinikums Richtung Kirche und den sehenswerten Parkfriedhof (Meine Stimme – Elke Pfeiffer: „Parkfriedhof zwischen Gellmersbach und dem Klinikum am Weissenhof“ 23.04.2020).
Geht man am oberen Ausgang heraus sieht man schon links das Hofcafé mit Hofladen und anderen Gebäuden in einer Senke liegen. Unser Ziel ist erreicht. Wir sind pitsche patsche nass und freuen uns auf Kuchen, vielleicht ein Stück Torte oder beides und eine heiße Tasse Kaffee. Als durch die Glasscheibe des Wintergartens die Sonne blitzelt und unsere Sachen trocken sind machen wir uns auf den Rückweg.
Am Ausgang des Hofladens halten wir uns links, gehen an den Stallungen des Reiterhofes vorbei und nochmal links, gleich ordentlich den Berg hoch. Auch hier geht es nur wieder geradeaus und schon nach kurzer Zeit sehen wir die ersten Häuser von Erlenbach. Die Aussicht hier oben ist klasse. Auf der einen Seite blicken wir hinüber zur Weibertreu, geradeaus über die Kirchen von Erlenbach und Binswangen und den TDS Büroturm von Neckarsulm bis links auf die, wie immer, weit sichtbare EVS. Die Weinlese ist noch in vollem Gange und ich bekomme eine Unterweisung über die Ernte mit dem Vollernter. An einem Weinberghütte ist man noch feste dabei den Abschluss der Weinlese zu feiern und fröhliche Stimmen und Radioklänge begleiten und noch ein Stückchen nach Erlenbach hinein.
3
3
1
3
1
3 5
3
8
Diesen Autoren gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
4.514
Gudrun Vogelmann aus Bad Friedrichshall | 09.10.2020 | 15:23  
2.047
Wandern mit d'r Gaby un em Erich aus Heilbronn | 09.10.2020 | 16:12  
639
Elke Pfeiffer aus Neckarsulm | 09.10.2020 | 16:53  
2.695
Heide Böllinger aus Bad Friedrichshall | 09.10.2020 | 18:53  
639
Elke Pfeiffer aus Neckarsulm | 09.10.2020 | 23:03  
4.790
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 11.10.2020 | 23:07  
639
Elke Pfeiffer aus Neckarsulm | 12.10.2020 | 13:54  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.