Zwiebelkuchenfahrt auf dem Neckar nach Besigheim

Morgens war es doch noch draußen kühl
Wenn Sonntag morgens kurz vor 8 Uhr, bei drei Grad Außentemperatur aber strahlend blauem Himmel schon 110 Personen am Bahnhof in Neckarsulm zusammenkommen, muss etwas besonderes sein. Mitglieder des Bürgertreffs Neckarsulm in Kooperation mit der Gruppe 60+ aus Obereisesheim unter der Leitung von Eberhard Lehr starteten gut gelaunt zum Ausflug nach Besigheim.
Die Stadtbahn konnte diese Personenzahl gerade so aufnehmen und sicher nach Heilbronn transportieren.
Neckar aufwärts überwand das Schiff drei Schleusen mit insgesamt 20 Meter Höhenunterschied und erreichte am Mittag die Anlegestelle in Besigheim.
Hier teilte sich die Gruppe. Viele eilten in die beiden reservierten Lokale, einige überwanden auf einem steilen Weg weitere 30 Höhenmeter, um nach Besigheim zu gelangen.
Die Rückfahrt konnte pünktlich angetreten werden. Durch die angenehme Temperatur war das Außendeck voll belagert. Bei gleicher Strecke, sah man die Landschaft doch aus einer anderen Perspektive. Der dazu gereichte Zwiebelkuchen mit neuen Wein oder wahlweise Kaffee und Kuchen steigerten das Wohlbefinden zusätzlich.
Wohlbehalten und glücklich erreichten alle um 19:30 wieder den Bahnhof in Neckarsulm. Ein Tag, der noch lange in angenehmer Erinnerung bleiben wird. wk
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.