landFrauen in Dinkelsbühl

In der Adventszeit besuchten die Öhringer LandFrauen den Weihnachtsmarkt in Dinkelsbühl. Schon vom Busparkplatz aus konnte die imposante Stadtmauer bewundert werden. Über die Wörnitz führte der Weg in die Stadtmitte. Dort konnten die Frauen durch den Weihnachtsmarkt bummeln. In liebevoll gestalteten Hütten wurden nicht alltägliche Dinge angeboten. Handbemalte Christbaumkugeln, Räucherwaren, Schnitzereien, handgefertigte Seifen und vieles mehr konnte man bewundern und erwerben. Im Schein vieler Lichter unternahmen die Frauen einen geführten Stadtrundgang. Die Gästeführer wussten viel über die wechselvolle Historie der Stadt zu berichten. Am Ende des Rundgangs trafen die Teilnehmerinnen das Dinkelsbühler Dreigestirn. Der Trompeter der Kinderzeche begrüßte die Frauen mit Musik, die Marketenderin lud zu einem Umtrunk und der Nachtwächter stimmte auf die kommende Nacht ein. Als Abschluss intonierte der Trompeter einige Weihnachtslieder, welche die Frauen gerne mitsangen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.