Waldweihnacht trotz ungünstigem Wetter ein Erfolg

Die Kinder wurden vom Nikolaus und Pfarrer Reiner Scholl beschenkt
Pfedelbach: Wander-Parkplatz Römerstraße - Gleichen | Morgens fielen noch Schneeflocken auf das Weihnachtswaldgelände. Doch Anstelle von Frost und Sonnenschein gab es am 3. Advent trübes Wetter und Matsch auf den Wegen. Trotzdem konnten die Gleichener viele treue Gäste bei der Waldweihnacht begrüßen. Eröffnet wurde die Waldweihnacht vom Posaunenchor Geißelhardt – Gleichen. Jürgen Wieland, der 1. Vorsitzende des Bürgervereins, erinnerte in seiner Ansprache daran, dass Weihnachten nicht nur das Fest des Kommerzes sei. Bei der Waldweihnacht kann man sich besinnen und am Krippenspiel sowie an einem kleinen Streichelzoo mit Schafen und 2 Hohenloher Ferkeln erfreuen. Wieland bedankte sich bei allen Helferinnen und Helfern für die Unterstützung. Trotz des ungünstigen Wetters erfreuten sich die Besucher am Krippenspiel der Gleichener Kinder. 18 Kinder im Alter von 18 Monaten bis 15 Jahre wirkten an diesem Spiel mit. Pfarrer Reiner Scholl überbrachte den Kindern des Krippenspiels die Grüße und ein Geschenk der evangelischen Kirchengemeinde Untersteinbach. An den Ständen gab es zum Aufwärmen Kinderpunsch, Tee, Kaffee und Glühwein. Das kulinarische Angebot wurde um Flammlachs und ein vegetarisches Gericht erweitert. Besonders die Kinder erfreuten sich am Lagerfeuer sowie am Spiel mit dem Stroh in der Krippe. Die letzten Gäste waren noch lange nach Einbruch der Dunkelheit ums Lagerfeuer versammelt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.