Zum Balkon Hohenlohes

Die Wandergruppe vor der Kulisse des historischen Städtchens Waldenburg

Malerische Landschaften, blühende Wiesentäler, einsame Seen und stille Wälder konnten die 29 Teilnehmer der Aktivgruppe Talheim bei ihrer Maiwanderung in den Waldenburger Bergen genießen.

Der auf einem 504 m hohen Bergsporn gelegene Luftkurort Waldenburg war der Startpunkt der Tour. Auf dem Panoramaweg ging es mit traumhaften Aussichten auf die Hohenloher Ebene, den Odenwald und ins Fränkische zunächst hoch in die historische Altstadt. Nach einem kurzen Rundgang stieg die Gruppe über die 700 Jahre alte Brunnenstaffel hinab nach Hohenau. Weiter ging es entlang herrlich blühenden Wiesen zum historischen Kirchenweg und steil bergab an der Pfaffenklinge und dem Goldbachsee vorbei zum ehemaligen Kloster Goldbach. Der einsam gelegene Neumühlsee war das nächste Ziel, bevor es über einen steilen Waldpfad hoch zum Weiler Tommelhardt ging. Durch das NSG Entlesboden, das die naturnahe Vegetation alter Hutewälder zeigt, und Obersteinbach erreichten die Wanderer den verschwiegen gelegenen Jagdhaussee. Eine entspannte und ruhige Stimmung kam bei dem nun folgenden Abschnitt durch den frühlingshaften Wald mit seinen alten und urigen Eichenbäumen auf. Auf dem ehemaligen Salzweg und vorbei am Albert-Schweitzer-Kinderdorf endete die 19 Kilometer lange Rundwanderung durch eine ländliche Idylle.
2
1
0
2 Kommentare
680
Carolin Kirsch aus Heilbronn | 24.05.2017 | 09:49  
680
Carolin Kirsch aus Heilbronn | 29.05.2017 | 11:54  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.