Der jährliche Familientag am 1. Mai lockte trotz Regen viele Besucher ins Konrad-Sam-Gemeindehaus Brackenheim

1. Mai in Brackenheim: es herrschte eine gute Stimmung beim Jugend- und Familientag der Apis im Konrad-Sam-Gemeindehaus.
Brackenheim. Am 1. Mai feierten die Apis trotz Regen wieder den sehr gut besuchten Jugend- und Familientag im Konrad-Sam-Gemeindehaus zum Thema „Gemeinsam bauen – trotz Schwierigkeiten.“ In einem kurzen Anspiel und mit einigen Bildern berichteten Diakon Jochen Baral und Kinder-Referentin Ruth Scheffbuch von der Api-Lego®-Stadt, bei dem am Wochenende zuvor fast 50 Kinder mit Begeisterung kreativ und einmalig eine kleine Stadt aufgebaut haben. Dekan Jürgen Höss begrüßte ebenso die vielen Besucher aus Nah und Fern. Der Tagesreferent Pfr. Ulrich Scheffbuch aus Stuttgart ermutigte die Gäste in seiner Predigt mit einigen Beispielen aus der Bibel zu Nehemia: „Es gab nicht nur damals viele Baustellen, sondern auch heute ist die Gemeinde mit dem Aufbauen an verschiedenen Baustellen herausgefordert. Toll ist es, dass Gott einen jeden mit Namen kennt und jeder einzelne wichtig, wertvoll und unverzichtbar ist.“
Musikalisch wurde der Festgottesdienst mit Liedern der Jugend-Band „The Promise“ aus Brackenheim umrahmt.
Die Kinder waren begeistert vom Kinderprogramm, den Spielstationen sowie dem leckeren Essen. Auch die Erwachsenen genossen trotz Regen die herzliche Gemeinschaft mit vielen wertvollen Begegnungen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.