Ein Sommer-Mittwoch im Heilbronner Stadtwald

Denkmal oberhalb der Waldschänke Fotograf: Gabriele Eckle, Ort: Heilbronn (Foto: Gabriele Eckle)
Auch heute fand sich leider nur eine Wanderin um mit d'r Gaby im Heilbronner Stadtwald zu wandern. Ein Bericht in der Heilbronner Stimme machte vergangene Woche darauf aufmerksam, dass der Oberbürgermeister Stolpersteine im Köpfertal feierlich einweihte. Das neue Denkmal wollten die Wanderinnen ansehen und dann auf schattigen Wegen ihre Runde gehen. Andere Wanderer hatten von der Hurensteige erzählt. Da diese in der gleichen Richtung lag, war das eine gute Gelegenheit diesen alten Weg zu suchen. Er wird wohl kaum noch benutzt und war stellenweise von Wildschweinen zerwühlt und fast zugewachsen. Der Name ist etwas verwirrend, er kommt vom Heilbronner Flurnamen "Hurenbrunnen" und bezeichnet wohl sumpfig-morastiges Gelände. Aber immerhin konnte der Weg ein gutes Stück begangen werden. Auf dem Rückweg fanden sie dann noch Zahntrost. Ein Sommerwurzgewächs, das wohl nicht allzu oft vorkommt. So gibt es auch für erfahrene Wanderer im Heilbronner Stadtwald immer wieder Neues zu entdecken.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.