Lebenshilfe bei Exkursion im Harz

Exkursion im Harz „ Pause muss sein!“
Begeistert kamen zehn Menschen mit Handicap von einer Reise im Harz zurück, welche die Lebenshilfe im Hohenlohekreis angeboten hatte.
Ausgangsort für die zahlreichen Exkursionen war eine schöne alte „Villa an der Teufelsmauer“, ein Selbstversorgerhaus in Blankenburg. In den zehn Tagen des Aufenthaltes konnten viele geografische - und geologische Kenntnisse erworben werden. So wurden die gewaltigen Felsenformationen nicht nur bestaunt, sondern auch bestiegen, während einer Führung im Bergwerk lernte die Gruppe den früheren Erzabbau kennen. Die Festung und Burg Regenstein, sowie das Schloss in Wernigerode konnten besichtigt werden.
Ein Wissenszuwachs zeigte sich auch in ganzheitlichen Sinneserfahrungen wie bei einer Exkursion zum Thema: „von der Ähre, zum Korn zur Getreidebrei“.
Reicher an Erfahrungen, in der Auseinandersetzung und Herausforderung mit nicht alltäglichen Gegebenheiten, kehrten die Teilnehmenden erfüllt den Heimweg an.
Dank eines Zuschusses der BKK Scheufelen im Rahmen der Selbsthilfeförderung in Höhe von 800€, konnten die Kosten für die Teilnehmenden niedrig gehalten werden.

Eingestellt von: Hildegard Gerner
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.