Salon du Jazz im Kulturbahnhof

Die Jazzformation "Salon du Jazz" gastierte zum jüngsten Kulturfrühstück im Neuensteiner Bahnhof. Die vielfältige und genreübergreifende Musik begeisterte das Publikum. Die fast durchweg eigenen Kompositionen der Band waren von Urlaubsorten, von Karlsruher Lokalitäten oder auch von literarischen Eindrücken inspiriert und begeisterten mit ihren eingängigen Melodien nicht nur Freunde des Jazz.
Charakteristisch waren das ausdrucksvolle Spiel des Alt-Saxofonisten Moritz Koch und die Lautmalereien und schwungvollen Soli vom Komponiosten Jochen Ebert an der akustischen Gitarre. Dieter Seiferling am Kontrabass und Robert Schickle an den Schlagwerken vervollkommneten das Spektrum mit ihrem dynamischen und ideenreichen Groove.
Seit ihrem Auftritt beim SWR-Fernsehen ist das Quartett „Salon du Jazz“ über die Grenzen Baden-Württembergs hinaus bekannt und ihre CDs werden deutschlandweit gehört. Mit Dave Brubecks Meisterwerk "Take Five" endete ein stimmungsvolles Kulturfrühstück.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.