Traumhafte Bergkulisse am Tegernsee

Die 16 Teilnehmer der Aktivgruppe Talheim am Kirchl auf dem Wallberg bei ihrer Bergtour am Tegernsee.

Eine Welt voller Idylle, Ruhe, atemberaubende Landschaften, und das bei schönstem Wanderwetter, erlebten 16 Wanderer der Aktivgruppe im Mangfallgebirge am Tegernsee.

Nach der Ankunft in Bad Wiessee führte die erste Tour auf dem aussichtsreichen Tegernseer Höhenweg hoch zum Riederstein, einem Kalkfelsen des Baumgartenscheids. Am zweiten Tag wanderte die Gruppe von Bad Wiessee zunächst auf dem E4 hoch auf den Zwergelberg. Traumhaft farbenprächtige Almwiesen säumten den Weg bevor über schmale Bergpfade der Gipfel des Fockensteins erreicht wurde. Nach 800 Höhenmeter Anstieg bot sich ein fulminanter Ausblick ins Tegernseer Tal, zum Karwendel- und Zugspitzmassiv. Der steile Abstieg vom Gipfel erfolgte durch ein Felsenmeer. Über die Aueralm und durch das wildromantische Zeiselbachtal erreichte die Gruppe den Ausgangspunkt. Der Hausberg von Tegernsee, der Wallberg, war am dritten Tag das Ziel mit 922 m Steigung. Der Anstieg erfolgte durch den schattigen Wald, später über Almwiesen und am Wallbergkirchl vorbei zum kreuzgekrönten Gipfel. Auch hier konnte man eine grandiose Aussicht genießen. Das Hochmoor Sutten, ein Naturschutzgebiet mit seiner artenreichen Bergflora, war das letzte Ziel, bevor man nach einem Besuch im Tegernseer Bräustüberl wieder Abschied von den Bergen nehmen musste.
1
Einem Autor gefällt das:
1 Kommentar
403
Carolin Kirsch aus Heilbronn | 20.06.2017 | 11:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.