Das Hohenstaufen-Gymnasium beim Roboter-Wettbewerb

Das Hohenstaufen-Gymnasium Bad Wimpfen hat am 12.1.2018 mit 15 Schülerinnen und Schülern am First Lego League-Wettbewerb in Obrigheim teilgenommen. Der Wettbewerb gliedert sich in vier Bereiche. Kategorie 1 heißt „Teamwork“; hier formten die Teams eine kreative Figur aus den Teammitgliedern. Kategorie 2 namens „Forschungsauftrag“ fordert die Präsentationskompetenz. Zum diesjährigen Thema „Hydro Dynamics“ hat ein Team z.B. ein intelligentes Wasserrohr vorgestellt. Kategorie 3 ist das „Robot Game“; hierfür erhalten die Teams ein Spielfeld mit einigen Aufgaben. Diese werden mithilfe eines sauber konstruierten und programmierten Roboters gelöst. In der letzten Kategorie wird die Konstruktion und Programmierung präsentiert.
Das Team „HSG MPDVentor“ erreichte sowohl in der Kategorie „Teamwork“ als auch beim „Robot Game“ das Viertelfinale und kam insgesamt auf Platz 5 von 20. Die „MPDV Lego Steelgears“ kamen auf Platz 14 und die Neueinsteiger „MPDV HSG LK3“ kamen auf Platz 19.
Die drei Teams und ihr Coach Sylvia Lorenz bedanken sich sehr herzlich bei den Sponsoren, die Firma Solvay und die Firma MPDV. Weiterer Dank geht an den Förderverein des Hohenstaufen- Gymnasiums und an LegoEducation, die aufgrund der Auszeichnung „mint-freundliche Schule“ unterstützen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.