Tageswanderung Schwäbisch-Fränkischer Wald am Sonntag, 16. Juli 2017

Gruppenfoto mit dem Schwäbischen Albverein Bönnigheim vor der Menzelsmühle am Sonntag, 16. Juli 2017 (Foto: Gaby Eith)
Bönnigheim: Treffpunkt Bleichwiese | Am Sonntag, 16. Juli 2016, wanderte der Albverein Bönnigheim im Schwäbisch-Fränkischem-Wald.
Mit dem Bus ging es bei schönstem Sonnenschein direkt von Bönnigheim nach Gschwend zum Ortsteil Horlachen.
Nach einem kurzen und steilen Anstieg erreichten die 26 Wanderer den Hagbergturm, von dem man eine herrliche Aussicht über den Schwäbisch-Fränkischen-Wald hat.
Nach der Besichtigung des vom Albverein betreuten Hagbergturmes folgte ein Abstieg mit vielen Naturbelassenen Wegen hinunter zum Mühlenwanderweg. Auf dem Mühlenwanderweg kamen die Wanderer an einigen erhaltenen und an Restaurierten Mühlen und an mehreren Mühlseen vorbei.
Die Mittagsrast fand in Hüttenbühl statt.
Nachdem sich die Wanderer gestärkt haben, folgte der Weg dem Bach „Finstere Rot“ und „Schwarze Rot“, der über Bohlen durch ein Sumpfgebiet führte.
Der letzte lange und steile Anstieg nach Alfdorf führte entlang des Euerlesbaches, der viele zum Schwitzen brachte wurde noch gemeistert.
In Alfdorf angekommen, konnte der Naturparkmartkt mit seinen vielen heimischen Produkten und Dienstleistungen besichtigt werden.
Die Schlußeinkehr fand in dem Gasthaus „Ratsstube“ direkt beim Rathaus statt.
Die Ankunft in Bönnigheim war um 20:00Uhr
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.