Deutscher Rekord in Sichtweite

Gold für den Bogensportverein Brackenheim mit (vlnr) Anke Merker, Friedrich Karle, Thomas Mogler, Marcus Bleise, Reiner Küchle und Beate Herrmann (vorne sitzend)
Eine Hitzeschlacht erlebten die BSV-Schützen bei den Württembergischen Meisterschaften in Welzheim. Sonnencreme, Kopfbedeckung und Eiswürfel waren gefragte Utensilien. Tim Katzenberger zeigte seine große Klasse bei den Schülern B mit einem Platz unter den Top 15. Lena Mogler verbesserte ihre persönl. Bestleistung auf 501 Ringe bei den Schülerinnen A und sicherte sich einen tollen 13. Platz. In der starken Jugendklasse platzierte sich Lukas Mogler erneut unter den Top 20. Bei den Herren lief es für Fabian Karle u. Heiko Kießling mit guten Plätzen im Mittelfeld fast planmäßig. In der Altersklasse Damen ereichten Anke Merker und Beate Herrmann mit sehr guter Leistung die Plätze 9 und 10.
In der Altersklasse Herren gingen Reiner Küchle, Marcus Bleise, Friedrich Karle und Thomas Mogler an den Start. Thomas Mogler lag mit tollen 564 Ringen im guten Mittelfeld. Mit einer Topleistung von 626 Ringen wurde Reiner Küchle verdient mit Silber belohnt, Marcus Bleise wurde mit dem Top-Ergebnis von 606 Ringen 11. und Friedrich Karle erreichte mit 597 Ringen Platz 15 im Einzel. Mit diesen Spitzenergebnissen von Küchle, Bleise und Karle holte das BSV-Team haushoch Team-Gold mit einem neuen württembergischen Rekord von 1829 Ringen, der nur zehn Ringe unter dem Deutschen Rekord liegt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.