Kein Wetter für Eisbären

Trotz Hitze tolle Leistungen: die Sportler des Zabergäu-Gymnasiums.
Anstatt der üblichen Aufwärm-Hits dröhnt „Hey, wir woll’n die Eisbär‘n seh’n“ durch das Stadion im Wiesental am bis dahin heißesten Tag des Jahres. Just an dem Tag haben sich 28 Mannschaften der Gymnasien zum Leichtathletik-Wettkampf „Jugend trainiert für Olympia“ in Brackenheim eingefunden.
Mit dabei sind das Otto-Hahn-Gymnasium Ludwigsburg, Zabergäu-Gymnasium Brackenheim, Albert-Schweitzer-Gymnasium Crailsheim, Alfred-Amann-Gymnasium Bönnigheim und die Oscar-Paret-Schule Freiberg a.N.
Wenn die Sportcracks nicht um Punkte kämpfen, findet man sie an den spärlich vorhandenen Schattenplätzen.
Welche Wonne, als der Rasensprenger aufgedreht wird und die Schüler eine kurzfristige Erfrischung im Wasserstrahl finden. Mit klatschnassen Haaren und kühlem Kopf rennt und wirft es sich noch einmal so gut.
Am Ende eines ziemlich langen Tages können Sportlehrerin Ingrid Gries-Maiwald, zuständig für die Organisation, und ihre Kollegen mit dem Verlauf der Veranstaltung und den Ergebnissen des Tages zufrieden sein und natürlich erst recht die Schüler, die ihre Urkunden, Pokale und Preise entgegennehmen.
Die Jungen der Wettkampfklasse III des Zabergäu-Gymnasiums wurden Kreismeister, ebenso die Mädchen der WK I, womit sie sich für das Landesfinale am 17. Juli in Heilbronn qualifiziert haben.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.