Die Gartenhäuser im Botanischen Obstgarten

Lauffener LandFrauen im Botanischen Obstgarten
Heilbronn: Botanischer Obstgarten | Mit voll besetztem Bus fuhren 50 Lauffener LandFrauen nach Heilbronn Botanischen Obstgarten. Dort waren sie zu einer Führung mit Schwerpunkt auf den historischen Gartenhäusern und Lauben angemeldet. Frau Helga Mühleck erzählte, wie aus der Knaben-Beschäftigungsanstalt (um 1900) der heutige Schau- Lehr- und Obstgarten wurde, der übrigens ein zertifizierter Biobetrieb ist. So erfuhren die LandFrauen, wie aus dem Wunsch, ein vom Abriß bedrohtes Häuschen zu retten, eine Sammlung wurde, woher die Häuser stammen, wie, wo und in welchem Zustand sie gefunden wurden. Vom Zweckbau bis zum Statussymbol wohlhabender Heilbronner Bildungsbürger ist alles vertreten, liebevoll restauriert und durch kluge Planung der Gartenanlage wirkungsvoll in einen passenden Rahmen gesetzt. Interessant war auch, wie ideenreich nach Fördermitteln gesucht wurde – u.a. stehen Ersatzpflanzungen für Rodungen beim Bau der Stadtbahn im Botanischen Obstgarten – und es gelingt den Förderern jedes Jahr, ein umfangreiches Programm für Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf die Beine zu stellen. Bei der anschließenden Einkehr war man sich einig: Man muss gar nicht weit fahren, das war ein wunderschönes Ausflugsziel in der Nachbarschaft. Manche waren zum ersten, aber ganz bestimmt nicht zum letzten Mal im Obstgarten.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.