Mit der Diakonie im Weihnachtscircus

Sibylle Schanne vom Diakonischen Werk am Treffpunkt im Circuszelt
Heilbronn: Theresienwiese | Anfang Januar haben 60 Senior/innen der Offenen Senioren- und Stadtteilarbeit vom Diakonischen Werk Heilbronn den 19. Heilbronner Weihnachtscircus besucht. Möglich wurde dies durch eine großzügige Weihnachtsspende der 3C Deutschland GmbH in Heilbronn. Ob temporeiche Fußballjonglage, anmutige, filigrane Akrobatik, Körperbalance vom Feinsten auf dem Hochseil, Späße und Unterhaltung mit Starclown Boris. Oder die unterschiedlichsten Showdarbietungen mit Tieren wie die gelehrigen Esel, rassige Pferde, mächtige Bisons und als absoluter Höhepunkt der Dompteur Alexander Lacey mit seiner Raubkatzen-Vorführung. Das facettenreiche, atemberaubende Programm hat unsere Senior/innen, begleitet durch zwei hauptamtliche Mitarbeiter, Sibylle Schanne und Rolf-Dieter Walz, begeistert. Jubelstür-me und tosenden Beifall zollten sie den Stars der Manege. Schon in der Pause, in der ein jeder auf eine kleine Stärkung eingeladen war, aber auch nach der Vorstellung gab es freudig strahlende Gesichter und viele Worte und Umarmungen des Dankes an die Hauptamtlichen. Für unsere Senior/innen, die am Rande der Gesellschaft stehen, war der Besuch des Circus ein wunderbares, einmaliges Weihnachtsgeschenk. Denn ohne diese Einladung hätten sie sich den Besuch nicht leisten können. So war die Freude darüber schon im Vorfeld riesig und alle haben einen tollen, außergewöhnlichen Nachmittag nach unserem Leitsatz „GEMEINSAM statt EINSAM“ verbracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.