Wanderung zu wilden Orchideen vorbereitet

Dieses Helmknabenkraut ist gerade am Aufblühen. Es kommen aber noch weitere, sodass die Aussicht auf üppige Pflanzen Mitte Mai sehr gut ist.
Wetterbedingt musste am Wochenende die geplante Wanderung, 7. Neckarsteig-Etappe von Neckargerach nach Mosbach, ausfallen. Auf der Strecke hätte die Gruppe eine Orchideen-Wiese besucht. Diese Tour wird nachgeholt am 19. Mai 2019.
D' Gaby un de Erich nutzten deshalb dann den Sonntag-Vormittag, um sich über den Stand der blühenden Pflanzen im Leudelsbachtal eine Übersicht zu verschaffen.
In ein oder zwei Wochen, wird dort der ganze Hang wieder von Akelei überzogen sein. Ein wunderbares Farbenspiel, das die Spaziergänger und Wanderer immer wieder in Verzücken versetzt. An diesem Wochenende waren vereinzelt die ersten aufgegangen.
Falls das Wetter mitspielt, wird die Gruppe deshalb den 15. Mai im Leudelsbachtal verbringen und wenn sie viel Glück haben, auch noch die blaurote Rindszunge sehen, die gerade Blüten ausbildet. Diese Pflanze kommt in der Natur nur zerstreut vor, doch dort wo man sie findet, ist sie sehr ausbreitungsfreudig, was auch auf diesen Streckenabschnitt zutrifft.
Die Türkenbundlilie wird noch nicht so weit sein, vielleicht geht die Gruppe da zu einer Abendwanderung im Juni mal hin. Doch für das Knabenkraut und die Bocksriemenzunge ist schon die richtige Zeit gekommen, auch Ragwurz wurde jetzt schon gefunden. Vom letzten Jahr kennen die Wanderführer noch eine Stelle, wo das Waldvögelein Mitte Mai blühte und auch ein Zweiblatt konnte entdeckt werden. Dann natürlich viele Pflanzen, die man auch an anderen Stellen findet, wie den Erdrauch, den vielblütigen Weisswurz usw. Siehe Bilder.
4
Diesen Autoren gefällt das:
2 Kommentare
838
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 07.05.2019 | 15:45  
7
Tanja Meiland aus Zaberfeld | 09.05.2019 | 21:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.