35 Jungjäger lernen für die Jägerprüfung

35 Jungjäger, darunter 10 Damen, haben sich am Freitag, 14. September 2018 in der Jagdschule der Jägervereinigung Kreis Heilbronn e. V. im Jagdhaus im Köpfer vorgestellt. Ausbildungsleiter Helmut Weber zeigte ihnen das Schießstandgelände und die Lehrer stellten ihr jeweiliges Fachgebiet vor. Bis zum Mai 2019 werden die Jungjäger an 85 Schulungstagen, während 600 Unterrichtsstunden, in den Fächern Wildtierkunde, Tier- und Naturschutz, Wildkrankheiten Wildschadensverhütung, Jagdbetrieb, Waldbau, Waffenrecht, jagdliches Schießen, Jagdrecht, Hygiene und Ethik geschult um anschließend in einer drei Tage dauernden Prüfung (schriftlich, mündlich-praktisch und jagdliches Schießen) ihr Wissen und Können unter Beweis zu stellen. Kreisjägermeister Paul Röckel freute sich über die hohe Zahl der Jagdscheinaspiranten und über die höchste Zahl an Damen (28 %) solange die Jagdschule besteht. Er wünschte den Jagdschülern Freude und Erfolg beim Lernen der verschiedenen Themen der grünen Passion.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.