Wander Gabys Heilbronner Pflanzenwelt - Brennnessel - Urtica

Der Admiral ist einer der Falter, die für ihre Raupen die Brennnessel als Futerpflanze brauchen.
Heilbronn: Heilbronner Stadtwald | Wem es etwas ungewöhnlich scheint, dass auch die Brennnessel hier ihren Platz findet, so ist d' Gaby der Meinung, sie ist so interessant, dass sie keinesfalls hier fehlen darf. Da es sie weltweit gibt gehört sie natürlich auch zum Heilbronner Stadtwald.

Als "Un"kraut im Garten möchte sie keiner haben. Doch das wäre gerade für die Falter eine Wohltat. Sie ist eine regelrechte Schmetterlingsweide. Laut Wikipedia ist sie für die Raupen von 50 Arten die Futterpflanze. Für einige Arten, darunter das wunderschöne Tagpfauenauge und das Landkärtchen ist sie sogar lebensnotwendig, da sie keine andere Futterpflanze annehmen.
Beim Studieren und Kennenlernen der verschiedenen Pflanzen ist auch der Heimatreporterin erst aufgefallen, dass die Brennnessel unterschiedliche, nämlich männliche und weibliche Blüten hat. Diese sitzen auf verschiedenen Pflanzen und die Bestäubung findet über den Wind statt.
Wer sich für Pflanzen interessiert sollte sich den Artikel bei Wikipedia mal komplett durchlesen. Die Brennnessel so vielseitig. Sie wurde bis ins 18. Jahrhundert auch zur Gewinnung von Fasern für z.B. Fischernetze genutzt.

Auch für den Menschen ist sie "Futter", da sie spinatartig schmeckt und die jungen Blätter gut als Gemüse genutzt werden. Der moderne Mensch liebt sie auch als Smoothie. Die Gaby steht dann eher auf Brennnessel-Spinat Schaumsüppchen mit Brennnesselsamen. Hhmmm. Außerdem trinkt sie jeden Morgen Brennnessel-Tee.

Aber die Brennnessel nutzt auch dem Garten, wenn man sie mit Wasser zur Jauche ansetzt und zur natürlichen Düngung verwendet.

Gabys Großvater sagte immer: "Die brennen diesen Monat net". Die Kinder brauchten eine Weile um den Wortwitz zu verstehen. Natürlich brannten nur uns die Finger oder Waden und nicht der Monat!!!
1
1
1
1
1
1
1
1
3
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.