Odenwaldrunde per Rad

Die Hersportgruppe Radel-Vision bei ihrer Radtour in den Odenwald. Hier ein kurze Pause im Höllgrund.
Heilbronn: Hauptbahnhof | Ein Landgasthof im Höllgrund im Odenwald war das Ziel der Radtour der Herzsportgruppe Radel-Vision. Mit der Bahn ging es nach Eberbach. Ein kleiner Teil der Radler wählte die Fahrtroute „light“ mit gleicher Hin- und Rückfahrt. Der größere Teil radelte entlang des Neckars zur Burg Zwingenberg. Diese wurde 1326 von Wilhelm von Wimpfen erbaut. Heutiger Burgherr ist Ludwig Prinz von Baden, ein Nachfahre des Großherzogs Karl Friedrich von Baden. Es finden dort die jährlichen Schlossfestspiele mit Opern, Operetten und Musicals statt. Auf einem steil ansteigenden Waldweg über das Örtchen Post wurde die Hochfläche des Odenwalds erreicht, mit einem herrlichen Ausblick zum Katzenbuckel und bis nach Heilbronn.
Über Strümpfelbrunn führte die Etappe abwärts in den Höllgrund und nach dem Mittagessen über Gaimühle wieder zurück nach Eberbach in die historische Altstadt. Bis zur Bahnheimfahrt gab es noch eine Einkehr in einem gemütlichen Café in Eberbach und eine wirklich schöne Genusstour in herrlicher Berglandschaft bei schönstem Wetter ging zu Ende.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.