Öhringen: Theaterstück

1 Bild

Theater in der Hungerfeldschule

Hungerfeldschule Öhringen
Hungerfeldschule Öhringen | Öhringen | am 21.11.2019 | 26 mal gelesen

Einmal im Jahr holt die Hungerfeldschule für ihre Schülerinnen und Schüler das Theater ins Haus. Die Theaterproduktionen Nimmerland sind hierbei schon mehrfach Gast der Schule gewesen. 2019 sollte die Geschichte der „Händlerin der Worte“ erzählt werden. Denn am Marktstand der Händlerin der Worte hängen überall bunte Wörter herab, Buchstaben aller Sprachen der Welt füllen ihre Auslage. Eigentlich wäre alles bestens präpariert...

Jahresfeier TSV Ohrnberg

TSV Ohrnberg Fußball
TSV Ohrnberg Fußball | Öhringen | am 06.01.2019 | 127 mal gelesen

Öhringen: Turnhalle - Ohrnberg | An den kommenden zwei Samstagen feiert der TSV Ohrnberg seine alljährliche Jahresfeier. In diesem Jahr stehen die beiden Feiern unter dem Motto: Auf der Ohrnburg sind die Irren los. In den alten Gemäuern finden zahlreiche Darbietungen der TSV Hofnarren statt und sorgen für ein kurzweiliges und spaßiges Abendprogramm. So führt unter anderem die vereinseigene Theatergruppe den irren Dreiakter: "Neurosige Zeiten" auf. Weitere...

Oskar und die Dame in Rosa

Hospizdienst Region Öhringen
Hospizdienst Region Öhringen | Öhringen | am 24.04.2017 | 15 mal gelesen

Öhringen: Evangelische Spitalkirche | OSKAR UND DIE DAME IN ROSA von Eric-Emmanuel Schmitt "Oskar und die Dame in Rosa" von Eric-Emmanuel schmitt eine szenische Lesung, eingerichtet für die Bühne von Thomas Bleil Die „Dame in Rosa“ betreut als ehrenamtliche Helferin des Besuchsdienstes einer Klinik den zehnjährigen Oskar auf der Kinderkrebsstation. Für ihn ist sie seine „Oma Rosa“. Sie gewinnt schon bald das Vertrauen des leukämiekranken Jungen, der nicht...

Oskar und die Dame in Rosa

Hospizdienst Region Öhringen
Hospizdienst Region Öhringen | Öhringen | am 19.04.2017 | 19 mal gelesen

Öhringen: Evangelische Spitalkirche | Theaterstück: "Oskar und die Dame in Rosa" Oskar ist erst zehn, aber er weiß, dass er sterben wird. "Eierkopf" nenn ihn die anderen Kinder im Krankenhaus. Doch das ist nur ein Spitzname und tut nicht weiter weh. Schlimmer ist, dass seine Eltern Angst haben, mit ihm über die Wahrheit zu reden. Da bringt ihn Madame Rosa auf die Idee, über alles nachzudenken, was ihn bewegt - in 13 Briefen an den lieben Gott. Unsentimental und...