Klosterbesichtigung

Öhringer LandFrauen vor der Klosterkirche in Schöntal
LandFrauen besichtigen Kloster Schöntal

Die Öhringer LandFrauen besichtigten Ende April das Kloster Schöntal.
Die Fahrt führte durch das reizvolle Ohrn- und Kochertal vorbei an Neusaß nach Schöntal. Dort wurde die Gruppe bereits erwartet. Im Kloster konnte unter sachkundiger Führung der wunderschön gestaltete Treppenaufgang sowie die Galerie der Äbte und vieles mehr bewundert werden. Die im Barockstil erbaute Klosterkirche ist eine Augenweide. Die Teilnehmerinnen erfuhren viel über die wechselvolle Historie des Klosters. Abt Knittel einer der Äbte war ein großer Kunstliebhaber. Er hat im Kloster seine Spuren hinterlassen. Im Kloster hat der streitbare Ritter Götz von Berlichingen seine letzte Ruhe gefunden. Am Spätnachmittag ging die Fahrt weiter durch das schöne Jagst Tal nach Laibach. In der Kutscherstube erwartete die LandFrauen ein reichhaltiges Büffet. Nach einer Führung durchs Haus berichtete Regina Müller, die Hausherrin und Kreisvorsitzende der LandFrauen, über ihren Betrieb. Mit vielen Eindrücken traten die LandFrauen die Heimfahrt an.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.